kreativ...

ZEHETBAUER Netlon-Rasen

Feuerwehrzufahrten

Mit Netlon-Rasen werden vorgeschriebene Feuerwehrflächen zu hochbelastbaren natürlichen
Rasenflächen. Die Herausforderung der modernen Stadtplanung, neben den gesetzlichen Vorgaben auch Lebensqualität zu schaffen, wird durch Netlon-Rasen auf einer Fläche vereint.
Somit gewinnen Freiräume im unmittelbaren Wohnumfeld eine hohe Nutzungsqualität.

DIE Aufwertung für Außenräume

Rasen erzeugt Sauerstoff und bindet Staub sowie Schadstoffe aus der Luft. Über Rasenflächen tritt bis zu 20% weniger Staub auf. Die Luftqualität wird dementsprechend verbessert. Zum Vergleich: Ein Hektar Rasen produziert die gleiche Menge Sauerstoff wie ein Hektar Wald. Zusätzlich trägt Rasen durch seine Verdunstungsleistung wesentlich zur Abkühlung bei. Dies wirkt sich besonders positiv bei den sich häufenden Hitzeperioden und der Zunahme von Tropennächten aus.

Damit diese natürliche Rasenfläche über Jahre hinweg Freude bereitet, ist eine entsprechende Pflege erforderlich. Auch hier ist die regelmäßige Mahd, Düngung und bedarfsgerechte Bewässerung entscheidend. 

 

Das System

Netlon-Rasen ist 1 SYSTEM aus 3 aufeinander abgestimmten und standardisierten KOMPONENTEN - geprüft gemäß DIN 14090 - Flächen für die Feuerwehr auf Grundstücken

Die Netlon-Rasentragschicht besteht aus hochwertigem Quarzsand, Humuskonzentrat höchster Güteklasse, vulkanischen Tonmineralien und den Netlon-Maschenelementen. Die flexiblen Netlon-Maschenelemente ermöglichen die Stabilität und Belastbarkeit. Sie sind aus Polypropylen ohne Zusatzstoffe oder Weichmacher.

Die gitterförmigen ca. 10 x 5 cm großen Maschenelemente in der Netlon-Rasentragschicht sind Geotextilien, die eine lastverteilende Wirkung ausüben. Der durch die Belastung entstehende Druck wird so auf eine breitere Fläche verteilt. Dadurch werden die elastischen Maschenelemente verformt und gehen danach umgehend in ihre ursprüngliche Lage zurück. Aufgrund dieser Flexibilität wird die Stabilität der Rasentragschicht erhöht. Durch die Be- und Entlastung entstehen neue Hohlräume in der Rasentragschicht, die das Pflanzenwachstum positiv beeinflussen. Die neu entstandenen Poren fördern den Gasaustausch, die Versorgung der Wurzeln mit Sauerstoff und schaffen neue Wurzelräume.

Die Ausgleichschicht besteht aus dem gleichen Material wie die Rasentragschicht nur ohne Netlon- Maschenelemente.

Der erdfreie Fertigrasen wird in herkömmlichen Rasenrollen geschnitten. Anschließend wird die Erde in einem speziellen Verfahren ausgewaschen.
Aufgrund des erdfreien Fertigrasens können im Boden keine Sperrschichten durch Verwendung unterschiedlicher Substrate entstehen. Die Wurzeln dringen schnell in die Rasentragschicht ein und bilden zusammen mit den Netlon-Maschenelementen ein stabiles, tragfähiges Geflecht im Boden.

Aufbau

Die Anforderungen an den Baugrund (Untergrund + Unterbau) sind die ebenfalls ausreichende Trag- sowie Entwässerungsfähigkeit.

Die Substrate werden als Fertigmischungen geliefert und wie gewöhnliche Rasentragschichten eingebaut.

Der Preis ist aufgrund der Substratmengen und Transportdistanzen projektabhängig. Richtwerte bzw. Angebote werden unverbindlich und projektspezifisch für Sie kalkuliert.

Vielseitige Einsatzbereiche

Netlon-Rasen eignet sich aufgrund seiner hohen Belastungsfähigkeit u.a. auch für folgende Einsatzbereiche:

•   Campingplätze
•   Veranstaltungsflächen
•   Temporäre Stellplätze
•   Sportflächen
•   Multifunktionsflächen

Je nach erforderlicher Tragfähigkeit, örtlichen Gegebenheiten und Anforderungen an die Fläche wird die Aufbauhöhe an die Nutzung angepasst.

 

Weiterführende Informationen auf www.netlon.at